Shinergy

Rebel with a cause.

Kampfsport Rebell, Autor und Coach.

Vor allem aber ist Ronny Kokert als Begründer von Shinergy® bekannt. Seinen Weg zeichnen zahlreiche Erfolge und Barrieren aus, die Ronny nicht ohne seinen Kampfgeist, unbändigen Streben nach Freiheit und steten Glauben an seine Vision überwinden hätte können.

Ronny Kokert wurde 1970 in Wien geboren und verbrachte seine Kindheit in Hohenau an der March. Der aufgeweckte Junge war schon damals kaum zu bremsen und die meiste Zeit über mit Spiel, Sport, oder Abenteuern in den nahen Auwäldern beschäftigt.

Krankheit als Wegweiser.

Wir schreiben das Jahr 1984: Nach einer Knochenmarkserkrankung und einem monatelangen Spitalsaufenthalt in absoluter Bettruhe wird Ronny Kokert als  13-Jähriger mit einem eingeschränkten Leben ohne jeglichen Sport konfrontiert.
 Von Ärzten und Umfeld gleichermaßen belächelt, verschreibt er sich der asiatischen Kampfkunst und deren Philosophie.

“Ich beschloss die Sache selbst in die Hand zu nehmen und spürte dass nichts mich aufhalten kann. Ich beschloss ein Krieger zu werden”

Zen und die wunderbare Katze

Neben dem intensiven Studium der Philosophie asiatischer Kampfkünste und den alten Schriften des japanischen Zen beschäftigt sich Ronny Kokert mit den Techniken verschiedener Kampfsportarten und beginnt die Inhalte in sein Rehabilitationsprogramm zu integrieren.

Die ersten Schritte waren eher enttäuschend. Er konnte sich lange Zeit unter starken Schmerzen nur sehr eingeschränkt bewegen und musste die meisten Bewegungen erst wieder neu erlernen.

“Die meiste Zeit übte ich anfangs neben meiner geliebten Katze. Ich bewunderte Ihre Gewandtheit voller Kraft und Anmut. Dabei schien sie sich gar nicht besonders anzustrengen und motivierte mich mit ihrer spielerischen Leichtigkeit. Oft imitierte ich stundenlang ihre geschmeidigen Bewegungen. Manchmal glaubte ich, mich fast schon genauso mühelos und schnell bewegen zu können.”

Gib´deinen Gedanken Kraft

Doch sein Umfeld sah das anders. Und belächelte die Träume des unbeholfenen Jugendlichen, der sich daraufhin immer mehr zurückzog. 

"Der Realitätssinn meiner Mitmenschen machten es mir nicht gerade leicht, ein Optimist zu bleiben. Die Meisten hielten mich für einen verrückten Spinner. Zum Glück konnte ich mich in den tiefen Auwäldern meiner Heimat verschanzen. Dort konnte mir niemand meine Träume zerstören. Dort konnte ich ungestört von ruhmreichen Taten träumen, mit Rehen um die Wette laufen und mir meine eigene schillernde Wirklichkeit schaffen."

Der Glaube an sich selbst

Ronny Kokert trat 1991 zum ersten Mal bei einem Vollkontakt-Wettkampf an, wurde 1992 jüngster österreichischer Staatsmeister im olympischen Taekwondo und wiederholt diesen Erfolg in den folgenden Jahren insgesamt 5 Mal. 1994 gewinnt er als erster Österreicher eine Medaille bei den US-Open Taekwondo Meisterschaften, erkämpft im gleichen Jahr die Bronzemedaille bei der Open Taekwondo Weltmeisterschaft und kämpft fast ein Jahrzehnt im österreichischen Nationalteam erfolgreich bei Turnieren in ganz Europa, Asien und den USA.

„Ich trainierte wie besessen und konnte schon bald die ersten Turniere gewinnen. Doch in meinem Übermut wurde ich dabei immer verkrampfter und kämpfte auf und außerhalb der Kampffläche. Ständig war ich in wüste Schlägereien verwickelt. Von den Idealen meiner Jugend war ich weit entfernt. Und bin daran fast zerbrochen. "

Vision vs. Realität

Ronny Kokert lernte auf seinen Reisen viele unterschiedliche Stile und Lehrer kennen, doch die Art und Weise, wie Kampfkunst unterrichtet wurde, war nicht der Weg, den er ursprünglich suchte. 
Die klassischen Kampfkünste waren meist auf starre Bewegungsvorschriften, monotonen Drill, brachiales Kräftemessen und unbrauchbare Trainingsmethoden aufgebaut. Realistische Selbstverteidigung wurde kaum gelehrt, spirituelle Aspekte der Kampfkunst meist nur als mystisches Beiwerk betrachtet und auf moderne Erkenntnisse der Sportwissenschaft schien auch niemand Wert zu legen.

“Meine Vision vom glanzvollen Krieger bekam in der Konfrontation mit der Realität ein paar kräftige Schrammen. Die traditionellen Techniken, die ich gelernt hatte, funktionierten im realen Kampf einfach nicht. Und die geistigen Inhalte alter Kampfkünste interessierten entweder niemanden, oder wurden in einer völlig unbrauchbaren Weltfremdheit unterrichtet. In meinem Herzen überlebte die Vision einer Kampfkunst, die mehr kann als fremdbestimmten Patentrezepten zu folgen, irgendwelche starren Bewegungen auswendig zu lernen und sein Ego mit irgendwelchen Meistergraden zu schmücken. Einer Kampfkunst die Körper und Geist für die Herausforderungen des Lebens wappnet und das volle Potenzial unserer innersten Kraft entfesselt.”

Ein Traum wird zur Wirklichkeit

Ronny Kokert begann ein Konzept zu entwickeln, das auf den  Prinzipien des Zen- Buddhismus und alter Kriegslehren verschiedenster Kulturen basiert und diese Inhalte in einer neuartigen Unterrichtsmethodik direkt erfahrbar macht. Doch es sollten noch einige Jahre vergehen, bis auch die letzten Barrieren überwunden waren.

"Ich trainierte und unterrichtete schon lange nach der neuen Methodik und bemerkte schnell, wie positiv sich diese auf mich und meine Schüler auswirkte. Doch zu stark waren damals noch meine Ängste vor den Reaktionen der traditionellen Kampfsportverbände, die jeden Versuch einer Weiterentwicklung mit Hohn und dem Ausschluss abstraften."

1998 war es aber dann soweit: In Birmingham treten bei den "Open Taekwondo World Championships" Kämpfer verschiedener Stile gegeneinander an. Am letzten Turniertag steht Ronny im Bruchtestfinale - einem Test der den Kämpfer mit der größten psychisch-physischen Kraft ermittelt - einem um 30 Kilogramm schwereren US-Amerikaner scheinbar chancenlos gegenüber.

“Als ich im Finale vor dem entscheidenden Bruchtestwettbewerb stand, wurde mir klar: Der einzige Gegner hier war ich selbst. Plötzlich schien die Zeit stillzustehen und ich wurde von einer unglaublichen Ruhe und Zuversicht erfasst. Ich war mir plötzlich sicher, dass mein Geist alles durchdringen kann. Ich musste dazu niemanden besiegen, außer meine eigenen Zweifel, Konflikte und inneren Widerstände. Ab da war alles ganz einfach. In dem Moment, als die Bretter unter meinem Fuß zersplitterten, brach auch die letzte Barriere in meinem Kopf. Ich wusste plötzlich, dass die Zeit reif war für eine Revolution der Kampfkunst und mich nichts mehr aufhalten kann.”

Lebenslauf und Meilensteine

1970: Es kann losgehen.

Ronny Kokert wird in Wien geboren und verbringt seine Kindheit und Jugend in Hohenau an der March/NÖ.

1983: Krankheit als Wegweiser.

Nach einer Knochenmarkserkrankung als 13-Jähriger, einem monatelangen Spitalsaufenthalt und von Ärzten mit einem Leben ohne Sport konfrontiert, verschrieb sich Ronny Kokert der Kampfkunst und deren Philosophie.
Neben dem intensiven Studium der Philosophie alter Kriegskünste und des japanischen Zen beschäftigt sich Ronny Kokert intensiv mit den neuesten Erkenntnissen der Sportmedizin. Sein Glaube ließ ihn Berge versetzen.

1991: Fight!

1991 startet Ronny Kokert bei den ersten Turnieren im Vollkontakt Taekwondo und feiert die ersten Erfolge bei nationalen Meisterschaften.

1991: Sportuniversität Wien

1991 beginnt Ronny Kokert sein Studium der Sportwissenschaften an der Uni Wien und erarbeitet Trainingskonzepte nach neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen. Daneben beginnt die Arbeit an einer neuartigen Trainingsmethodik, die auf den Prinzipien des Zen-Buddhismus basiert. Diese Methodik wir später die Grundlage von Shinergy bilden.

1992: Jüngster österreichischer Staatsmeister im olympischen Taekwondo.

1992 wird Ronny Kokert erstmals österreichischer Staatsmeister und wird diesen Titel in den folgenden Jahren insgesamt 5 Mal gewinnen.
Er beginnt zu unterrichten. In einem Fitnesscenter finden die ersten Kurse statt.

1993: Personal Trainer und erste Firmengründung.

Gründung der Firma "Body&Mind KG" für ganzheitliches Coaching, Mentaltraining und sportwissenschaftliche Trainingsbetreuung.

Ab 1993 betreut Ronny Kokert als Personal Trainer zahlreiche Spitzensportler und internationale Stars, darunter Helge Peyer, Nikolas Ofczarek, Roland Düringer, Prince, Whitney Houston, Rod Steward und John Bon Jovi.

1994 - Spitzensportler.

1992-1998 kämpft Ronny Kokert erfolgreich bei internationalen Taekwondo Vollkontakt-Turnieren und Open Championships. So gewinnt er 1994 als erster Österreicher die Bronze-Medaille bei den US-Open und erkämpft im österreichischen Nationalteam Siege und Medaillen bei internationalen Turnieren, Länderkämpfen und offenen Weltmeisterschaften in Europa, Asien und den USA.

1995 - Die erste Schule.

1995 gründet Ronny Kokert seine erste eigene Kampfkunstschule auf der Wiener Mariahilferstrasse. Die   „Hwarang Combat Academy“ gilt schon bald als die erfolgreichste Kampfsportschule Österreichs. 1998 fanden dort die ersten Shinergy®-Kurse statt. Viele der späteren Spitzenkämpfer und Trainer starteten hier mit ihrem Training.

1996: Athleten-Schmiede

Seit 1996: Coaching und Betreuung erfolgreicher Athleten bei internationalen Kampfsportturnieren. Zahlreiche Goldmedaillen bei Staats-, Europa- und Weltmeisterschaften..

1996 - Fachartikel & Kolumnist.

1996 erscheinen die ersten Veröffentlichungen in österreichischen und internationalen Magazinen. Bis heute ist Ronny Kokert medial aktiv und schreibt Artikel über Körper und Geist in Fach- und Lifestylemagazinen wie z.B. Wiener, Wienerin, Wirtschaftsblatt, Format, Kronen Zeitung, Body und Wellness Magazin.

Regelmäßige Kolumnen von Ronny Kokert in:

  • Format
  • Wirtschaftsblatt
  • Kronen Zeitung
  • Wiener

1997 - Leadership Coach & Keynote Speaker.

Ronny Kokert leitet seit 1997 spezielle Seminare zu Konfliktmanagement, Empowerment und Unternehmens-Strategie und ist gefragter Referent bei internationalen Management Seminaren und Business-Kongressen. In der Referenzliste finden sich internationale Unternehmen wie z.B. Western Union, Red Bull, Carpe Diem, Vamed, Baxter, Schering, Raiffeisen, Nikken, Hofer, Casinos Austria, Remax International, ASFINAG, u.v.m.

1998 - World Champion.

In Birmingham treten 1998 bei den "Open Taekwondo World Championships" Kämpfer verschiedener Stile gegeneinander an. Am letzten Turniertag steht Ronny im Bruchtestfinale, einem Bewerb, der den Kämpfer mit der größten psychisch-physischen Kraft ermittelt, einem um 30 Kilogramm schwereren US-Amerikaner scheinbar chancenlos gegenüber.

“Plötzlich schien die Zeit stillzustehen und ich wurde von einer unglaublichen Ruhe und Zuversicht erfasst. Ich war mir plötzlich sicher, dass mein Geist alles durchdringen kann und ich niemanden besiegen muss, außer meine eigenen Zweifel und innersten Konflikte. In dem Moment, als die Bretter unter meinem Fuß zersplitterten, brach auch die letzte Barriere in meinem Kopf.
Ich wusste dass die Zeit reif war für eine neue Dimension der Kampfkunst und mich nichts mehr aufhalten kann.”

Ronny Kokert wird Open World Champion in GB, Birmingham.

 

1999 - Shinergy®.

Die Zeit war gekommen: Ronny Kokert begründet mit Shinergy® eine neue Kampfkunst.

Shinergy® [Shin japan. für Geist, Herz und Emotion] verbindet die Zen-Philosophie asiatischer Kampfkunst mit modernsten Methoden der westlichen Sportwissenschaft – eine Kombination, die Körper und Geist ideal für die Herausforderungen des Alltags wappnet.

 

1999 - Instructor Academy

Seit 1999 bietet die Shinergy® Instructor Academy eine fundierte und professionelle Ausbildung zum lizenzierten Shinergy®-Instructor.

Shinergy®-Instructoren zeichnen sich durch ein umfassendes Eigenkönnen und eine professionelle Ausbildung in Theorie und Praxis aus. Shinergy®-Instructoren gelten als Experten in den Themenfeldern Kampfkunst, mentale Stärke und ganzheitliches Training für Körper und Geist.

2000 - Showtime.

Seit 2000 begeistert das Shinergy®-Team mit spektakulären Vorführungen bei zahlreichen TV- und Live- Shows für ORF, Pro7 und Hugo Boss.

2001 - Die ersten Shinergy Veröffentlichungen.

3-fach Release im Verlag Libro: Shinergy als Buch, Video und CD

2002 - Shinergy® Base-Vienna.

Im Sommer 2002 eröffnet das weltweit einzigartige Trainingszentrum Shinergy® Base-Vienna im Herzen Wiens und gilt heute als internationales Kompetenzzentrum für ganzheitliches Body&Mind Training.

Auf 1200m2 verschmelzen Kurse in ganzheitlichen Trainingsformen wie Kampfkunst, Yoga und Pilates  mit modernsten Methoden der Sportwissenschaft zu einem unvergleichlichen Angebot für Körper, Geist und Seele.

2002: TV-Show

Die TV Serie „Shinergy®“, zu sehen im ORF, begeistert in fast 30 Folgen wöchentlich bis zu 600 000 Zuseher.

2002: Outdoor-Parkour.

2002 eröffnet der Shinergy®-Body&Mind-Parkour auf der Wiener Summerstage. Sieben Übungszonen ermöglichen aktivierende und beruhigende Shinergy®-Übungen mitten im Großstadtdschungel.

2003: Neues Buch

2003 erscheint das neue Buch: "Shinergy® - Die Kraft der neuen Krieger“ im Verlag Orac.

2004 - Shinergy® wird zum Pflichtfach an der Sportuniversität.

Die Universität Wien engagiert Ronny Kokert als Lehrbeauftragten für Zweikampf und Selbstverteidigung.

Seitdem wird die Shinergy®-Methodik als Pflichtfach im Studium der Sportwissenschaft und Leibeserziehung gelehrt.

2006 Battle

2006 findet der erste Shinergy®-Battle in Wien statt.

2007 Buddha & Rock 'n Roll

2007 erscheint das Buch „Buddha & Rock´n´Roll“ im Verlag Orac.

2008 - Shinergy International.

2008 gründet Ronny Kokert zur Verbreitung der Shinergy®-Philosophie und Lizenzierung von Instruktoren und Kursen Shinergy®[international].

 Neben der Aus- und Weiterbildung von Shinergy® Instruktoren und der ständigen Weiterentwicklung, steht vor allem die professionelle Unterstützung für lizenzierte Shinergy®Instruktoren und offizielle Kurse im Mittelpunkt.
 Die umfangreiche Unterstützung von Shinergy®[international] in fachlicher und ökonomischer Hinsicht bildet die Grundlage für den Erfolg auf der Basis einer erfolgreichen Methode und internationalen Marke.

Lukas Pezenka eröffnet die erste lizenzierte Schule in Wien-Stadlau. Dietmar Kinzel eröffnet mit Shinergy Amstetten die erste Schule außerhalb Wiens. Schuleröffnungen in Schönbrunn, Gaaden und Linz folgen.2016 eröffnet Sofian Labbani die erste Shinergy Schule in Berlin.

2011 : LEO Award

Ronny Kokert erhält den LEO Award der Wirtschaftskammer für herausragende Verdienste in ganzheitlicher Gesundheitsvorsorge.

2012: Lesestoff reloaded

erscheint das neue Buch: „Shinergy- Die Macht in dir“ im Verlag Echomedia

2012 findet auch der erste Shinergy Charity Battle statt, und ermöglicht die finanzielle Unterstützung karitativer Projekte für Kinder.

2014 Back to the USA

findet das erste Shinergy Leadership Seminar in New York statt.

2016 Freedom Fighters

Ronny Kokert startet das Projekt "Shinergy Freedom Fighters". Er trainiert junge Kriegs-Flüchtlinge aus Syrien, Afghansitan, Irak und Somalia und bereitet sie auf Turnier vor.

Ziel ist es, über die Shinergy Methodik die Angst und Wut der oftmals schwer traumatisierten Teilnehmer in Mut und eine Kraftquelle zur Persönlichkeitsentwicklung zu verwandeln.

Der Rebell zum Lesen, Hören und Schauen.

Neben zahlreichen Artikel in Wochen-, Monatsmagazinen und Kolumnen in Format, Wiener und der Kronen Zeitung, veröffentlichte Ronny Kokert mehrere inspirierende Bücher, die LeserInnen aller Altersgruppen begeistern.

Kampfkunst im täglichen Leben.

Die Arena heißt Alltag. Jeder muss heutzutage an irgendeiner Front kämpfen – gegen vermeintliche Schwächen, gegen Erfolgsdruck, Frustration, Konkurrenten, gegen Ängste oder Stress.
Ob der Kampf in uns selbst oder um uns herum tobt, ist dabei irrelevant. Der Weg zu Gelassenheit, Ausgeglichenheit und Selbstbestimmung führt über die Entwicklung unserer innersten Selbstverteidigungskräfte – getreu dem obersten Shinergy-Prinzip: „Kämpfen zu können bedeutet, nicht mehr kämpfen zu müssen.“

Shinergy [Shin – japan. für Herz und Geist] vereint die Zen-Philosophie asiatischer Kampfkunst mit modernsten Erkenntnissen der westlichen Sportwissenschaft und Psychologie.
Ziel ist die Verbindung mit unserem vollen Potenzial an mentaler Stärke und Lebensenergie.

Das vorliegende Buch beschreibt anschaulich die praktische Anwendung der Shinergy-Prinzipien zur Erlangung innerer Kraft für die Herausforderungen des modernen Alltags.
Inspirierende Inhalte wechseln dabei mit teils verblüffenden Übungen, die sowohl Körper als auch Geist wappnen.


„SHINERGY – Die Macht in dir“ von Ronny Kokert
erschienen im echomedia buchverlag, ist ab Mitte Juni 2012 im Buchhandel und online zum Preis von € 24,90 erhältlich
(ISBN 978-3-902672-88-9, 264 S., geb.)

Hörbuch: Power to Go!

Schwungvoll in den Morgen starten, auf dem Weg zur Arbeit Kraft und Lebenslust tanken, die Aufmerksamkeit und Konzentration steigern, seine Ausstrahlung verbessern oder sich von Groll befreien und abends dann endlich zur Ruhe kommen.

Ronny Kokert, der Body&Mind-Experte und Shinergy-Gründer, zeigt uns verblüffend einfache und effektive Übungen zur Aktivierung unserer innersten Lebensenergie. Dort, wo es darauf ankommt: mitten im Leben! Beim Zähneputzen, in der Mittagspause, im Auto oder in der U-Bahn, die mentalen und körperlichen Übungen funktionieren immer und überall.

Dieses Hörbuch ist eine Initialzündung zu einem völlig neuen Lebensgefühl und entfacht ein wahres Feuerwerk an Energie, Schwung und Lebensfreude.

  • Intro: Die Kraft in uns,
  • Schwungvoll in den Tag starten,
  • Im Badezimmer zur Balance,
  • Kraft tanken auf dem Weg zur Arbeit,
  • Klar und konzentriert zur Tat schreiten,
  • Gehirnnahrung zu Mittag,
  • Hoch hinaus im Nachmittagstief,
  • Mit voller Ausstrahlung zum besten Eindruck,
  • Befreit in den Feierabend,
  • Deine Akkus über Nacht aufladen,
  • Gute-Nacht-Geschichte.

 

Verlag: Mc Publish

Der Weg der neuen Helden

Weltfremde Esoterik-Fantasien, asketische Selbstfindungs-Trips, verklärte Asia Poesie, Kräfte raubender Fitness-Wahn, fremdbestimmte Selbstverbesserung und schnelllebige Lifestyle-Trends. Auf der Suche nach Sinn und Halt im Leben haben wir so gut wie alles probiert - und fühlen uns auch nicht viel glücklicher. Warum wohl? Weil ursprüngliche Weisheit und spontane Lebenslust ein altes Liebespaar sind, sagt Ronny Kokert und holt mit seinem Bestseller "Buddha & Rock ´n` Roll" gelebte Spiritualität mit Vollgas zurück ins Leben!

Sie müssen nicht in ein einem südchinesischen Kloster ohne Warmwasser einchecken, um Stärke und Spiritualität zu finden. das funktioniert überall - am besten im Chaos des Großstadt-Dschungels. Und es funktioniert immer - sogar zur After Hour. Ronny Kokert

Er weiß wovon er spricht. Nach einer Knochenmarkserkrankung verschrieb er sich als 13- jähriger abendländischen Weisheitslehren, asiatischer Kampfkunst und deren Philosophie. Sein Glaube - Buddha & Rock ´n` Roll - ließ ihn Berge versetzen. Kokert ist vielfach ausgezeichneter Taekwondo Champion, Kampfsport Weltmeister, Shinergy Erfinder und Lehrbeauftragter an der Universität Wien.

Spiritualität ist die wahre Kraftquelle für jeden von uns. Sie ist unser geheimes Lebenselixier!

UND

Echte Spiritualität findet man nicht irgendwo und irgendwann. Am wenigstens noch bei selbsternannten Gurus, verkrampften Oberlehrern und langweiligen Meditations - Retreats.
Spiritualität ist jetzt und hier!

Das Universum rockt!

Wie man ursprüngliche Kraft, Weisheit und Lebensfreude zurück in sein Leben holt, wie man grenzenlose Energie aktiviert, innerste Ziele und Träume verwirklicht, Sinnkrisen nützt und dabei sein Leben in vollen Zügen genießt, zeigt Ronny Kokert in seinem Buch "Buddha Rock'n'Roll". Eine lustvolle, ungewohnt spritzige, absolut unesoterische Reise zum eigenen Selbst in seiner strahlenden Vollkommenheit - mit allen Ecken und Kanten.

Das Buch ist eine gigantische Initialzündung in ein völlig neues Lebensgefühl und entfacht ein wahres Feuerwerk. Mit Leidenschaft und Freude die eigene Mitte finden, ohne sich in der Mittelmäßigkeit zu verlieren. Der Buchtitel ist dabei gleichzeitig Essenz:

Yin und Yang sind Buddha und Rock ´n` Roll - die grundlegende Matrix unserer Welt ist Polarität. Alles unterliegt diesen scheinbar gegensätzlichen Kräften. Wer sie erst einmal beherrschen lernt, hat den Schlüssel zur Freiheit in der Hand. Dann kannst Du sagen, was du willst, tun was du sagst, und sein, wer du bist!

Die Kraft der neuen Helden

In gewitzter und fesselnder Formulierung und mit unkonventionellen Sichtweisen zeigt Ronny Kokert die praktische Anwendung universeller Prinzipien spiritueller Weisheitslehren im modernen Alltag. Und eröffnet eine neue Dimension gelebter Spiritualität - fernab jeglicher Esoterik Tristesse:
"Funk Your Soul & Rock Your Body!"

Das Spektrum reicht dabei von Meditations- - und Selbsterkenntnisübungen, die geistige Barrieren überwinden, bis hin zu actionreichen Trainingseinheiten zu mehr Energie, Selbstbewusstsein, Ausstrahlung, Power und Flexibilität für Körper und Geist. Denn jeder hat das Zeug zum Helden.

Die neuen Helden sehen anders aus: Frauen und Männer, Heteros und Homos, Reiche und Arme, Große und Kleine, Dicke und Dünne, Banker und Punks nehmen die Sache selbst in die Hand und lassen sich auf das größte Abenteuer ihres Lebens ein: die Verbindung zu ursprünglicher Weisheit und die Verwirklichung des vollen menschlichen Potenzials. Für ein aufregendes Über-Leben zwischen Spiritualität und Lebensfreude.

Zum echten Helden bedarf es aber noch mehr als den persönlichen Erfolg.
Kraft schafft immer auch Verantwortung. Und so ruft Ronny Kokert eine ganze Generation zur mutigen Rückverbindung. Zur Standleitung wahrer Heldenkraft - Ka(r)ma Sutra für Fortgeschrittene.

Die neuen Helden übernehmen immer die volle Verantwortung für ihr eigenes Schicksal - und das aller anderen Menschen. Sie finden das geheime Elixier zu Glück, Frieden und Freiheit, indem sie die Vollkommenheit in Allem erkennen. Auf die neuen Helden kommt es in Zukunft an. Sie werden noch die ganze Welt rocken. Und den Lauf der Sterne erschüttern

Und warum verrät uns Ronny Kokert das alles?

Weil mich der Gedanke andere Menschen zu inspirieren erfüllt und ich dabei lieber Rockstar als Wellnessguru bin. Außerdem werde ich mit dem Erfolg dieses Buches meine Lebensvision verwirklichen. Und vom Rest der Tantiemen, kaufe ich mir dann einen schnittigen Ford Mustang Baujahr 1968.

Das ist sie wieder - Buddha & Rock'n'Roll - diese Polarität, die unserem Leben erst den richtigen Esprit und Schwung verleiht!

192 Seiten, zweifarbig
durchgehend illustriert
Format 16x20,5
Französische Broschur

ISBN: 978-3-7015-0502-9
€ (A,D) 19,90; SFr 34,909
Verlag ORAC, 2007

Innere Kraft & Gelassenheit

Wir müssen nicht zu Siegern werden, wir sind es bereits.
Shinergy lehrt Menschen, wie sie ohne Furcht und ohne jeden Kampf gemeinsame Visionen verwirklichen.
Aus dem Mut zu innerer Konfrontation werden Barrieren im menschlichen Denken bewusst gemacht.
Nur dadurch erwächst die intuitive Weisheit, die jedem Menschen innewohnt.
Alle Kraft ist schon in uns!
Ronny Kokert

Im Überlebenskampf siegen:

Das Buch stellt erstmalig die Shinergy Prinzipien zur Entwicklung innerer Kraft und deren konkrete Anwendung vor.

In drei Kapitel " Erkenne Dich selbst", " Erkenne den Gegner" und "Handle selbstbestimmt im "Hier und Jetzt" beschreibt Mastermind Ronny Kokert die Shinergy-Prinzipien zur Entwicklung unserer innersten Kraft.

Theoretische Inhalte wechseln dabei mit leicht nachvollziehbaren Übungen, die Erlerntes unmittelbar erfahrbar und im Alltag anwendbar machen.

Ein Ratgeber und Lehrbuch für alle, die sich ihrer eigenen Kräfte bewusst werden und diese im modernen Alltag nützen wollen.
Ein zeitloses Buch voller Weisheit und Inspiration.

Hardcover, 176 Seiten
durchgehend vierfarbig illustriert
Format 12,5*20,6cm,Efalin

ISBN: 3-7015-0451-2
Im Verlag Orac

CD: Mit Downbeat-Tracks zur Aktivierung der sieben Energiezentren

Energie-Aktivierung bei gleichzeitigem Hörgenuss zur Entfaltung unseres vollen Potentials.

Sieben Chakren - sieben Qualitäten - sieben Phänomene.

Die Energie der einzelnen Chakren, die den sieben Energiezentren des menschlichen Körpers entsprechen, werden mit coolen Downbeat-Tracks von "Superherorockstar" Christoph Varga aktiviert.
Musik-Meditation im hippen, groovigen und massentauglichen Trend-Sound, fernab von jeglicher Esoterik-Tristesse.

Leider vergriffen!

Video: In 10 einfachen Schritten zur perfekten und realistischen Selbstverteidigung

Das Work-Out für zeitgemäße Selbstverteidigung.
Virtual-Defence, One to One-Unterricht oder realistische Darstellung vermitteln ein Homework-Trainings-Programm für Jedermann.

Gepaart mit den Trendsounds von "Superherorockstar" Christoph Varga werden effektive Techniken zur Selbsterkenntnis, Angriffs-Abwendung und Selbstverteidigung in plakativen Szenarien vermittelt.
Im "One To One"-Unterricht lehren Ronny Kokert und ausgewählte Shinergy Trainer die leicht erlernbaren Techniken.
Die Kenntnisse werden bei "Virtual Defence" in einer völlig neuen Dimension gegen interaktive Gegner angewandt.

Leider vergriffen!

Das erste Shinergy Buch

Die erste Shinergy Veröffentlichung von Ronny Kokert erscheint 2001 im Verlag Entertainment Publishing/Libro.